News


23. Juli 2014
 

Gemeinsam das gleiche Ziel

Keine einfache Sache, alle sind bereit am frühen Morgen im Froschkönig in Vitznau. Ausgerüstet mit Bergschuhen, Jacken, Seilen, Helm und genügend Proviant.
Menschen aus 13 verschiedenen Berufen, im Alter zwischen 16 und 51 Jahren sind auf ein gemeinsames Ziel fixiert: Die Montage der weltgrössten Schweizerfahne am berühmten Rigifels. 750 Kilogramm schwer, 31x31 Meter gross. Das Material wurde vorgängig per Helikopter auf den Berg geflogen. Bergauf geht es für das Team mit der Hinterbergen-Seilbahn. Oben die Erkenntnis: der Regen hört entgegen dem Wetterbericht nicht auf. Zu gef&äuml.hrlich, zu riskant. Die Sicherheit geht vor! Zurück zu Feld eins. Das war am 12. Juli 2014.

Eine Woche später, am 19. Juli 2014: Dieselben Menschen mit trockenen Schuhen.
Blauer Himmel – ein Lachen im Gesicht.
Oben auf dem Felskopf angekommen, wieder Nass, jedoch vom Schweiss! Doch heute wird es sehr, sehr warm.
Kurzes Briefing, dann geht es los.
Die Arbeiten in der Wand sind extrem anstrengend. Alle sind gefordert. Jeder weiss was zu tun ist und man hilft sich gegenseitig wo man nur kann. Der zukünftige Forstwartlehrling hilft dem Automechaniker beim Feuermachen. Denn auch für das leibliche Wohl soll gesorgt sein, wenn die Kletterer nach sechs kräftezerrenden Stunden aus der steilen Felswand kommen. Die Montage ist geschafft. Gemütlich werden die Würste verspeist, alle sind glücklich und froh.
Gemeinsam grossartiges erreicht. Das Schweizerfahnen Team am Ziel 2014.


 

top
English | Portuguës
Kontakt +eam | Copyright © 2006-2014 by +eam